Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.










Newsletter Dezember 2015


Sehr geehrte Damen und Herren,
Wir freuen uns, Ihnen den aktuellen Newsletter für den Monat Dezember 2015 präsentieren zu können und Sie auf unsere nächsten Veranstaltungen aufmerksam machen zu dürfen.
  • Dr. Gert Risch erhält Auszeichnung für sein Lebenswerk
  • Erfolgreicher Abschluss des Habilitationsverfahrens von Dr. Gregor Heissl
  • Internationale Auszeichnung für Prof. Heinz Drexel
  • Nachbericht Kongress «Update Cardiovascular Pharmacotherapy»
  • «Health and Life Sciences»: Nächster Vortrag am 17. Dezember 2015
  • «Terror in Europa – Wie sicher ist Liechtenstein?»: Podiumsdiskussion am 18. Februar 2016 
Gegen Ende des Jahres 2015 dürfen wir uns bei allen Studierenden, Dozierenden, Freunden und Förderern der UFL sehr herzlich für ihr Engagement bedanken. Wir wünschen Ihnen allen ein erholsames und gesegnetes Weihnachtsfest sowie einen guten Start in das neue Jahr!

Ihr Team der UFL



Dr. Gert Risch erhält Auszeichnung für sein Lebenswerk

Am 11. November wurde anlässlich des Wirtschaftsforums Liechtenstein-Werdenberg-Sarganserland zum ersten Mal ein Preis für das Lebenswerk verliehen. Der von «Wirtschaft regional» verliehene Preis ging an Dr. Gert Risch, Gründer und Vorstandsvorsitzender des Labormedizinischen Zentrums Dr. Risch und Präsident des Universitätsrats der UFL. Er wurde damit für seine Leistungen in Wirtschaft und Gesellschaft ausgezeichnet.

Das Team der UFL gratuliert Gert Risch herzlich zu dieser Auszeichnung!




Erfolgreicher Vortrag im Habilitationsverfahren von Dr. Gregor Heissl

Dr. iur. Gregor Heissl, Studiengangsleiter «Dr. iur.», hat am 18. November in seinem Habilitationsverfahren an der Universität Innsbruck einen öffentlichen Vortrag zum Thema «Polizeiliches Staatsschutzgesetz – Überblick und Besprechung ausgewählter Aspekte» gehalten. Die Aushändigung des Bescheides und somit der erfolgreiche Abschluss des Habilitationsverfahrens wird in wenigen Tagen erfolgen.

Das Team der UFL gratuliert Gregor Heissl jetzt schon sehr herzlich!




Internationale Auszeichnung für Prof. Heinz Drexel

Prof. Dr. Heinz Drexel, Leiter der Inneren Medizin und Kardiologie am Landeskrankenhaus Feldkirch und Dekan der Medizinisch-Wissenschaftlichen Fakultät an der UFL, wurde zum Fellow of the Royal College of Physicians in Edinburgh ernannt. Mit dieser Auszeichnung wurde seine ärztliche Tätigkeit und Öffentlichkeitsarbeit in den Bereichen Diabetes, Fettstoffwechselstörung und Kardiologie gewürdigt. Mit ein Grund für die Auszeichnung war das Engagement Heinz Drexels an der UFL.

Das Team der UFL gratuliert Heinz Drexel herzlich zu dieser seltenen Auszeichnung!




Nachbericht Kongress «Update Cardiovascular Pharmacotherapy»

Mitte Oktober hat die UFL zusammen mit der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie und dem VIVIT-Institut am Landeskrankenhaus Feldkirch einen grossen internationalen Kongress über Herzkreislaufmedikamente durchgeführt. Dieser Kongress gestaltete sich laut Kongresspräsident Prof. Dr. Heinz Drexel von der UFL zu einem grossartigen Erfolg. Mit 119 Teilnehmern war es der grösste Kongress, den die Arbeitsgruppe für Herz-Kreislaufmedikamente der Europäischen Herzgesellschaft jemals ausgetragen hat. Nach einer exzellenten Eröffnung durch Gemeindevorsteher Günter Mahl konnten die interessierten Zuhörer ein sehr interessantes Programm erleben, das Feedback war ausgezeichnet. Inhaltlich ging es um moderne Brennpunkte der medikamentösen Therapie für Herz und Gefässe.

Für die UFL ist dieser Kongress ein grosser Erfolg. «Internationale medizinische Kongresse in dieser Grössenordnung gibt es in Liechtenstein selten. Wir möchten, dass mit der Organisation und Durchführung solcher Kongresse für die UFL ein weiteres Standbein entsteht», resümierte Heinz Drexel über den erfolgreichen Kongress.




«Health and Life Sciences»: Nächster Vortrag am 17. Dezember 2015

Am Donnerstag, 17. Dezember 2015 findet der nächste Vortrag der Reihe «Health and Life Sciences» statt. Prof. Dr. Iris Baumgartner aus Bern (CH) referiert zum Thema «Von Venen und Arterien: Modernes Verständnis von Gefässerkrankungen». Der Vortrag findet wie üblich in der Liechtensteinischen Musikschule in Triesen statt und beginnt um 19.30 Uhr.
 
Das Gefässsystem umfasst Arterien – die Schlagadern, durch die das Blut vom Herz in den Körper fliesst – und Venen, die das Blut, nachdem es die Organe mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt hat zurück zum Herzen leiten. Die wichtigste Erkrankung der Arterien ist die Atherosklerose, die verantwortlich ist für Herzinfarkte und Schlaganfälle und die häufigste Todesursache in der entwickelten Welt darstellt. Erkrankungen der Venen können ebenfalls lebensbedrohlich sein: Die Venenthrombose gehört zu den häufigsten Ursachen für Todesfälle nach Operationen. Viele Menschen leiden darüber hinaus an Venenproblemen wie Krampfadern, die zwar nicht unmittelbar lebensbedrohlich sind, aber die Lebensqualität massiv einschränken. Frau Professor Baumgartner ist Direktorin der Angiologie am Universitätsspital Bern und gehört zu den weltweit führenden Gefäss-Spezialisten. Sie spricht über das moderne Verständnis von Erkrankungen der Gefässe und ihrer Behandlungsmöglichkeiten.




«Terror in Europa – Wie sicher ist Liechtenstein?»: UFL-Podium Recht am 18. Februar 2016

Die Terroranschläge in Paris im November 2015 haben 129 Todesopfer gefordert. Als primäres Ziel weiterer Anschläge werden in erster Linie Deutschland, Frankreich und Großbritannien genannt. Aufgrund der aktuellen Ereignisse in Europa veranstaltet die UFL eine Abendveranstaltung zur Frage «Terror in Europa – Wie sicher ist Liechtenstein?».
In der Podiumsdiskussion steht die Bedrohung für Liechtenstein im Zentrum: Gibt es konkrete Bedrohungsszenarien für das Fürstentum? Welchen polizeilichen Massnahmen zur Vorbeugung sieht die Liechtensteinische Rechtsordnung vor? Wie wird das dabei erzeugte Spannungsfeld zu Grund- und Menschenrechten der Bürger gelöst?
Es diskutieren:
  • Dr. Thomas Zwiefelhofer, Regierungschef-Stellvertreter, zuständig für Justiz, Inneres und Wirtschaft
  • lic. phil. Jules Hoch, Polizeichef, Landespolizei Liechtenstein
  • Univ.-Prof. Dr. Peter Bussjäger, Richter am Staatsgerichtshof in Liechtenstein, Forschungsbeauftragter am Liechtenstein-Institut, Professor am Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre der Universität Innsbruck
  • PD Dr. Gregor Heissl, E.MA, Studiengangsleiter an der UFL, Mitarbeiter am Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre der Universität Innsbruck, Habilitationsschrift im Bereich der Menschenrechte und des Polizeirechts
  • lic. iur. Anton Eberle, Landrichter, ehemaliger Staatsanwalt, Dissertant an der UFL über Hausdurchsuchungen
  • Moderation: Dr. Petra J. Matt, Journalistin Radio L
Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 18. Februar 2016 um 19.00 Uhr in der Liechtensteinischen Musikschule in Triesen statt.







Ein ereignisreiches Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu und gerne nehmen wir uns Zeit für einen kurzen Rückblick.

Wir konnten unsere Strukturen weiter stärken und die Zahl unserer Studierenden abermals erhöhen. 18 Promovendi durften wir im Juni ihre Urkunden überreichen und an mehr als einem Dutzend Anlässen die Wissenschaft mit ihren faszinierenden Erkenntnissen in die interessierte Öffentlichkeit tragen.

Vieles hat uns stolz gemacht, noch mehr machte uns grosse Freude. Wir haben uns weiterentwickelt und halten daran fest, dass wir nicht nur lehren, sondern selbst eine lernende Organisation sind.

Wir bedanken uns herzlich für Ihr Vertrauen im vergangenen Jahr und freuen uns auf ein spannendes und erfolgreiches 2019.

Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest, besinnliche Festtage und alles Gute für das neue Jahr.




 






Veranstaltungskalender

Donnerstag, 17. Dezember 2015
«Health and Life Sciences»
Prof. Dr. Iris Baumgartner, Bern (CH): Von Venen und Arterien: Modernes Verständnis von Gefässerkrankungen

Donnerstag, 28. Januar 2016
«Health and Life Sciences»
PD Dr. Thomas Heidegger, Grabs (CH): Meilensteine auf dem Weg zur modernen Anästhesie

Donnerstag, 18. Februar 2016
Podiumsdiskussion «Terror in Europa – Wie sicher ist Liechtenstein?»

Donnerstag, 25. Februar 2016
«Health and Life Sciences»
Prof. Dr. Thomas Benke, Innsbruck (A): Ich glaube ich krieg Alzheimer – woran erkennt man eine Demenz?










UFL Private Universität im
Fürstentum Liechtenstein
Dorfstrasse 24
FL - 9495 Triesen
Telefon +423 392 40 10
www.ufl.li, info@ufl.li



» Einstellungen ändern   » Newsletter abmelden   » Newsletter weiterleiten