Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.










Newsletter Mai 2017


Sehr geehrte Frau Müller,
Wir freuen uns, Ihnen den aktuellen Newsletter für den Monat Mai 2017 präsentieren zu können und Sie auf unsere nächsten Veranstaltungen aufmerksam machen zu dürfen.
  • «UFL-Podium Recht» am 11. Mai 2017
  • «Health and Life Sciences»: Nächster Vortrag am 1. Juni 2017
  • Berufsbegleitend zum Doktorat: Infoabende am 11. und 18. Mai 2017 
Mit den besten Grüssen und Wünschen
Ihr Team der UFL



«UFL-Podium Recht» am 11. Mai 2017

Die UFL lädt am Donnerstag, 11. Mai, zum dritten «UFL-Podium Recht» ein. Dabei werden neueste wissenschaftliche Erkenntnisse für die Rechtspraxis zu den Themen «Die Kosten der Strafjustiz in der Praxis» und «Haftung und Sportlerschutz in Risikosportarten, insbesondere im Tauchsport» vorgestellt. Die Veranstaltung findet um 18.30 Uhr in der Liechtensteinischen Musikschule in Triesen statt, der Eintritt ist frei. Als Referenten konnten Dr. iur. Michael Jehle, Fürstlicher Landrichter am Landgericht Vaduz, sowie Dr. iur. Silvia Hess, Rechtsanwältin in Frankfurt, gewonnen werden. Beide sind erfolgreiche Absolventen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät an der UFL und stellen die Ergebnisse ihrer wissenschaftlichen Forschungsarbeit vor.




«Health and Life Sciences»: Nächster Vortrag am 1. Juni 2017

Am Donnerstag, 1. Juni 2017 findet der nächste Vortrag unserer Reihe «Health and Life Sciences» statt. Die hervorragende Vernetzung der UFL mit Experten und Entscheidungsträgern aus Wissenschaft und Politik ermöglicht es, spannende Referenten und Gesprächspartner an einem Ort zusammenzubringen und die breite Öffentlichkeit am wissenschaftlichen Diskurs teilhaben zu lassen. Mit grossem Engagement erfüllt die UFL damit ihren gesellschaftlichen Auftrag eines transparenten Wissenstransfers.
 
Am kommenden Vortrag referiert die gebürtige Liechtensteinerin Prof. Dr. Harriet Thöny aus Bern (CH) zum Thema «Revolution in der Radiologie: Neue Möglichkeiten der Diagnostik am Beispiel Prostatakrebs». Der Vortrag findet wie üblich in der Liechtensteinischen Musikschule in Triesen statt und beginnt um 19.30 Uhr.
 
Die unsichtbaren Röntgenstrahlen wurden 1895 von Wilhelm Conrad Röntgen in Würzburg entdeckt, der dafür 1901 den ersten Nobelpreis für Physik erhielt. Die Anwendung dieser Strahlen für die Abbildung von Strukturen des Körperinneren erweiterte die diagnostischen Möglichkeiten der Medizin enorm. Die moderne Radiologie kann aber weit mehr als einfache Durchleuchtungen. Moderne Schnittbildverfahren machen immer detailliertere Bilder verfügbar; die Magnetresonanztomographie kommt ganz ohne Röntgenstrahlen aus. Frau Professor Harriet Thöny ist leitende Ärztin an der Universitätsklinik Bern. Sie hat über 100 wissenschaftliche Publikationen verfasst und war von 2014-2016 Präsidentin der Europäischen Gesellschaft für Urogenitale Radiologie. Einer ihrer Forschungsschwerpunkte ist die Diagnose von Prostatakrebs, der häufigsten Krebsform beim Mann. Am Beispiel neuer Entwicklungen in der Diagnostik bei Prostatakrebs zeigt sie die revolutionäre Entwicklung neuer Möglichkeiten in der modernen Radiologie.




Berufsbegleitend zum Doktorat: Infoabende am 11. und 18. Mai 2017

Die UFL startet im Oktober 2017 bereits zum sechsten bzw. siebten Mal ihre akkreditierten berufsbegleitenden Doktoratsstudiengänge «Dr. iur.» und «Dr. scient. med.». Dabei kann sie inzwischen auf insgesamt 87 erfolgreiche Absolventen aus dem deutschsprachigen Raum verweisen.
 
Der Fokus des Doktoratsstudiums «Dr. iur.» liegt im Wirtschafts- und Steuerrecht, im Europarecht sowie im Rechtsvergleich – kein Standort ist für diese Ausrichtung prädestinierter als Liechtenstein. Die Studierenden setzen sich auf wissenschaftlicher Basis selbständig mit rechtlichen Fragestellungen und mit dem in ihrer Doktorarbeit behandelten Thema auseinander und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Forschung und Vertiefung ihrer professionellen Kompetenz. Neben internationalen Experten und Expertinnen verfügt die Rechtswissenschaftliche Fakultät über ausgewiesene Fachexperten aus Liechtenstein und kann so Lehrveranstaltungen zu liechtensteinischen Fragestellungen bestmöglich anbieten. Die fachliche Leitung der Rechtswissenschaftlichen Fakultät nimmt als Dekan ad interim Studiengangsleiter PD Dr. iur. Gregor Heissl wahr.
» Infoabend zum «Dr. iur.»-Studium: Donnerstag, 11. Mai 2017, 17 Uhr, an der UFL
 
Das Doktoratsstudium «Dr. scient. med.» macht die Teilnehmenden mit Methoden und Konzepten der medizinischen Wissenschaften vertraut und bereitet sie auf eine Tätigkeit in der vorwiegend klinisch orientierten Forschung vor. Es vermittelt Kompetenzen, über die Spitzenkräfte in Medizin, Naturwissenschaften und Gesundheitswissenschaften verfügen müssen, um den stets steigenden Herausforderungen in Wissenschaft und Praxis begegnen zu können. Der Doktoratsstudiengang «Dr. scient. med.» stellt für viele eine ideale Ergänzung zum abgeschlossenen Grundstudium im Bereich der Medizin beziehungsweise in einem gesundheitswissenschaftlichen oder naturwissenschaftlichen Fach dar. Der akkreditierte und staatlich anerkannte Studiengang steht unter der Leitung des renommierten Mediziners Prof. Dr. med. Heinz Drexel, bis Ende 2016 Chefarzt Innere Medizin des Landeskrankenhauses Feldkirch und Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates der UFL.






Studienangebote 2018

Berufsbegleitend zum Doktorat
• Doktoratsstudium Rechtswissenschaften mit Abschluss «Dr. iur.»:
Studienstart 25. Oktober 2018
Mehr »

• Doktoratsstudium Medizinische Wissenschaft mit Abschluss «Dr. scient. med.»:
Studienstart 4. Oktober 2018
Mehr »








Veranstaltungskalender

Donnerstag, 11. Mai 2017
Infoabend Doktoratsstudium «Dr. iur.»

Donnerstag, 11. Mai 2017
UFL-Podium Recht:
«Die Kosten der Strafjustiz in der Praxis» und «Haftung und Sportlerschutz in Risikosportarten, insbesondere im Tauchsport»

Donnerstag, 18. Mai 2017
Infoabend Doktoratsstudium «Dr. scient. med.»

Donnerstag, 1. Juni 2017
Health and Life Sciences: Prof. Dr. Harriet Thöny, Bern (CH)
«Revolution in der Radiologie: Neue Möglichkeiten der Diagnostik am Beispiel Prostatakrebs»

Freitag, 16. Juni 2017
UFL-Sommerfest

Samstag, 17. Juni 2017
Promotionsfeier

Donnerstag, 29. Juni 2017
Health and Life Sciences: DDr. Walther Tabarelli, Vaduz (FL)
«Von Krampfadern und Hämorrhoiden: Was tun wenn die Venen nicht mehr funktionieren?»

Donnerstag, 19. Oktober 2017
UFL-Podium Recht

Donnerstag, 16. November 2017
UFL-Podium Recht










UFL Private Universität im
Fürstentum Liechtenstein
Dorfstrasse 24
FL - 9495 Triesen
Telefon +423 392 40 10
www.ufl.li, info@ufl.li



» Einstellungen ändern   » Newsletter abmelden   » Newsletter weiterleiten